Verfasst von: ranula | 23. September 2011

Flammkuchen mit Spitzkohl


Nach dem Stress der letzten Wochen, bin ich heute endlich mal wieder dazugekommen etwas Neues auszuprobieren. Naja, eigentlich ist nur der Boden neu. Bisher habe ich immer den Flammkuchenteig von der netten Tante aus dem Kühlregal benutzt, doch es geht auch selbstgemacht schnell und einfach.

Zutaten für 8 Stücke:

Flammkuchenteig:
250g Weizenmehl
1 TL Salz
1 EL Öl
125ml kaltes Wasser

Belag:
1 Kopf Spitzkohl
75g Schinkenwürfel
2 Hände voll Frühlingszwiebeln
100g Schmand
Öl
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:

1. Mehl und Salz vermengen. Unter rühren (am besten mit einem Knethaken) das Wasser und Öl dazugeben bis ein glatter Teig entsteht. Teig 30 min ruhen lassen und zu einem Ballen formen.
2. Teil dünn ausrollen und mit Schmand bestreichen.
3. Spitzkohl von den äußeren Blättern befreien und in Streifen schneiden.
4. Schinkenwürfel in der Pfanne auslassen und Frühlingszwiebeln anschwitzen. Etwas Öl und den Spitzkohl dazugeben. Alles zusammen ca. 10min bei mittlerer Hitze anbraten und am Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
5. Gebratenen Spitzkohl auf dem Flammkuchenteig gleichmäßig verteilen.
6. Bei 250° im vorgeheizten Backofen ca. 10 min backen (Minibackofen 175° 10 min).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: