Verfasst von: ranula | 25. März 2018

Rindergulasch


DSC_0089.JPG

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Rindergulasch
3 Möhren
1 Stange Lauch
1/4  Knollensellerie
1 Zwiebel
150g Schinkenspeck
2 TL mittelscharfer Senf
2 EL Tomatenmark
400 ml Rotwein
Gurkensud von pikanten Cornichons
Soßenbinder (dunkel)
Salz
Pfeffer
Petersilie

Zubereitung:

  1. Das Gulasch zuerst trocken tupfen, salzen pfeffern und mit Senf einreiben. Als Nächstes das Fleisch in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten und dann bei Seite stellen.
  2. Den Sellerie, die Zwiebel, den Lauch und die Möhren kleinschneiden bzw. würfeln. Den Schinkenspeck im Bratfett auslassen und mit den Zwiebeln sowie dem Tomatenmark anschwitzen. Dann das restliche Gemüse dazugeben und anrösten. Sobald das Gemüse angeschwitzt ist, kurz rühren und eine dünne Schicht Rotwein angießen. Diesen einreduzieren lassen und eine neue Schicht angießen, wenn das Gemüse droht wieder trocken zu braten. Zwischendurch umrühren und den Vorgang so oft wiederholen bis die Hälfte des Weins aufgebraucht ist. Das Gemüse soll dadurch sehr braun werden, aber nicht trocken.
  3. Am Schluss den Bratensatz mit dem Rinderfond sowie einem guten Schuss Gurkensud auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen, wenn nötig. Die Sauce nun in den Topf zu dem Rindergulasch geben, aufkochen und bei niedriger Hitze ca. zwei Stunden zugedeckt schmoren lassen.
  4. Nach Ende der Garzeit sollte das Gulasch weich sein. Nun das Gulasch aus der Sauce nehmen und zur Seite stellen.
  5. Den Rest der Sauce durch ein Sieb seihen, um das Gemüse von der Sauce zu trennen. Die Sauce aufkochen und mit dem Saucenbinder zur gewünschten Konsistenz abbinden. Die fertige Sauce evtl. nachwürzen und das Fleisch wieder zurück in die Sauce legen, um diese ggf. noch einmal zu erwärmen

Als Beilage zum Gulasch passen zum Beispiel Kartoffeln, Nudeln und Reis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: